Vermischtes

Justiz 50-Jähriger soll an Silvester 2018 ein Auto in eine Gruppe Menschen gesteuert haben / Angeklagter leidet unter Schizophrenie

Verdächtiger bestreitet fremdenfeindliches Motiv

Archivartikel

Essen.Es waren dramatische Szenen, die auch durch ein Augenzeugenvideo dokumentiert wurden: In der Silvesternacht 2018 fuhr ein psychisch kranker Mann im Ruhrgebiet offenbar gezielt auf Menschen mit Migrationshintergrund zu – 14 Personen wurden verletzt, eine Frau schwebte in Lebensgefahr.

„Das war wie ein Sog – wie bei einem Staubsauger“, sagt der 50-Jährige am Freitag vor dem Essener

...

Sie sehen 21% der insgesamt 1927 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema