Vermischtes

Erpresser-Prozess Angeklagter verletzt sich selbst vor Beginn

Verhandlung verschoben

Archivartikel

Ravensburg.Der Prozess um vergiftete Babynahrung ist wegen eines Suizidversuchs des Angeklagten vertagt worden. Der Anstaltsarzt im Gefängnis Ravensburg sprach von einem nicht ganz unernst gemeinten Suizidversuch, wie ihn gestern der Vorsitzende Richter zitierte. Auch manipulative Absichten könnten den Angaben zufolge dahinterstecken. Der mutmaßliche Super-markterpresser war bei einer Kontrolle in der

...

Sie sehen 28% der insgesamt 1418 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00