Vermischtes

Babyleichen

Verwandtschaft wird untersucht

Duisburg.Im Fall der beiden Babyleichen aus Duisburg wollen die Ermittler herausfinden, ob es sich um Zwillingsschwestern handelt. Dies liege nahe, sagte gestern eine Polizeisprecherin. Gewissheit soll eine Untersuchung der DNA eines in Polen gefundenen Mädchens liefern. Vor gut zwei Wochen war in einer Altkleidersortieranlage in Polen die Leiche eines Neugeborenen entdeckt worden. Der Transport war aus Duisburg gekommen. Die Ermittler vermuten, dass das Baby dort in den Container gelegt wurde. Die Polizei hatte kurz nach der Bekanntmachung des Falls vergangene Woche einen Hinweis auf eine Deutsche aus Duisburg bekommen. Bei der Durchsuchung der Wohnung der 35-Jährigen wurde am Wochenende ein weiteres totes Baby – ein Mädchen – entdeckt. Ein Richter erließ Haftbefehl wegen Totschlags. dpa