Vermischtes

Kriminalität: Geldtransportfahrer schweigt weiter über den Verbleib der Millionen / Als Held verehrt

Viele Franzosen feiern den "Jahrhundertdieb"

Archivartikel

Hans-Hermann Nikolei

Paris. Er sitzt im Knast, der Großteil seiner Beute ist futsch, doch für viele ist er ein Held. Denn Toni Musulin, der gewaltfreie "Jahrhundertdieb" von Lyon, hält weiter einen Millionenschatz versteckt. Und seine absehbar kurze Haftstrafe hat er offenbar einkalkuliert, um hinterher seinen Coup genießen zu können. "Endlich mal ist es nicht der Staat, der die

...
Sie sehen 18% der insgesamt 2224 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00