Vermischtes

Cyber-Prozess Angeklagter spricht von „Mini-Silicon-Valley“

Vom Bunker begeistert

Archivartikel

Trier.In einem der bundesweit größten Cybercrime-Prozesse hat ein Angeklagter die Begeisterung bei seinen ersten Besuchen eines unterirdischen Rechenzentrums an der Mosel geschildert: „Es schien mir fast so, als würde hier ein Mini-Silicon-Valley entstehen.“ Das sagte der 50-jährige Niederländer am Montag vor dem Landgericht Trier. Die Anklage bezeichnet ihn als eine „Art Manager“ in dem alten

...

Sie sehen 25% der insgesamt 1621 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema