Vermischtes

Gesundheit Im Streit um fehlerhafte Brustimplantate aus Frankreich erteilt ein Gutachter einer deutschen Klägerin einen Dämpfer

Wenig Hoffnung auf Entschädigung

Archivartikel

Luxemburg.Es ist ein zähes juristisches Ringen. Zehn Jahre nach Aufdeckung des Betrugs mit fehlerhaften Brustimplantaten aus Frankreich versuchen auch deutsche Frauen immer noch, Schadenersatz oder Schmerzensgeld zu erstreiten. Darunter ist eine Patientin, die in Frankfurt gegen die französische Haftpflichtversicherung des Herstellers klagt. Am Donnerstag erhielt sie einen Dämpfer: Der zuständige

...

Sie sehen 28% der insgesamt 1450 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema