Vermischtes

Infrastruktur Ministerium zieht erste Bilanz / FDP fordert großflächiges Sanierungsprogramm

Weniger Hitzeschäden auf Autobahnen

Berlin.Es gab zwar Temperaturen über 40 Grad, doch anders als im Vorjahr war der Sommer 2019 etwas wechselhafter. Die Hitze hat daher auf den Autobahnen in Deutschland weniger gefährliche Schäden verursacht als befürchtet. Das geht aus einer ersten Bilanz des Bundesverkehrsministeriums hervor, die unserer Redaktion vorliegt.

Von den Straßenbauverwaltungen der Länder wurden bis Ende August

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2830 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema