Vermischtes

Unwetter Flüchtlingsboot in Seenot / Eingestürzte Bäume und überflutete Häuser in Westgriechenland

Wirbelsturm „Ianos“ richtet Schäden an

Archivartikel

Athen.Der schwere Herbststurm „Ianos“ hat sich am Freitag langsam entlang der Küste der griechischen Halbinsel Peloponnes bewegt und dabei erhebliche Schäden angerichtet. Verletzte oder Opfer wegen des Sturms mit den Merkmalen eines Hurrikans gab es nach Angaben des Zivilschutzes bis zum Freitagnachmittag nicht. Den wenigen Touristen, die trotz Corona-Pandemie in Westgriechenland Urlaub machen,

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2869 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema