Vermischtes

Gemeinschaftsprojekt Die Missionsdominikanerinnen von Schlehdorf haben ihr Gebäude an eine Baugenossenschaft verkauft

Wohnen hinter Klostermauern

Archivartikel

Schlehdorf.„Es passiert ja so viel Schlimmes in der Welt, da ist es doch gut, dass es auch solche Entwicklungen wie hier gibt“, sagt Schwester Margit. Der Vikarin der Missionsdominikanerinnen vom Kloster Schlehdorf sitzt Caroline Munkert gegenüber und nickt zustimmend. Die junge Frau ist für das Gästemanagement der Gemeinschaft zuständig, die sich bisher „Cohaus Schlehdorf“ nannte – ein Pilotprojekt, das

...

Sie sehen 27% der insgesamt 1493 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema