Vermischtes

Wolf fühlt sich in der Eifel heimisch

Archivartikel

Mainz.In der nördlichen Eifel gibt es ein neues Wolfsgebiet. Nach mehrfachen Sichtungen und Rissen von Schafen wurde die 505 Quadratkilometer große Region „Eifel – Hohes Venn“ als Wolfsgebiet ausgewiesen, wie das Umweltministerium in Düsseldorf mitteilte. Damit werden Weidetierhalter im Umkreis von Monschau bei der Anschaffung von Elektrozäunen mit Mitteln des Landes unterstützt. Die Dokumentations- und Beratungsstelle des Bundes zum Thema Wolf verzeichnete zuletzt 73 Rudel bundesweit. Schwerpunkte sind Sachsen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg. Der Wolf auf dem Bild wurde im Wildpark Neuhaus in Minden (Niedersachsen) fotografiert. dpa (Bild: dpa)