Vermischtes

Filmprojekt

Woody Allen verklagt Amazon

Los Angeles.Der amerikanische Regisseur Woody Allen (83/Bild) zieht gegen Amazon Studios wegen Vertragsbruch vor Gericht. Der vierfache Oscar-Preisträger fordert Schadenersatz in Höhe von 68 Millionen Dollar (etwa 61 Millionen Euro), wie verschiedene Medien berichteten.

Allen wirft Amazon Studios demnach vor, einen Deal über die Produktion und den Vertrieb von vier Spielfilmen abgesagt zu haben. Grund seien Vorwürfe von Woody Allens Adoptiv-Tochter Dylan Farrow gewesen. Sie hatte im Zuge der „MeToo“-Bewegung berichtet, als Siebenjährige im Elternhaus missbraucht worden zu sein. Allen wies die Vorwürfe zurück. dpa (BILD: dpa)