Vermischtes

Prozess Verteidiger von „El Chapo“ fordern Freispruch

„Zeugen lügen wie gedruckt“

Archivartikel

New York.Im Prozess gegen Joaquín „El Chapo“ Guzmán in New York haben dessen Verteidiger einen Freispruch des mexikanischen Drogenbosses gefordert. „Sie müssen dem Mythos von ,El Chapo’ nicht nachgeben“, sagte Anwalt Jeffrey Lichtman gestern in seinem Schlussplädoyer an die Adresse der zwölf Geschworenen. Diese sollen ab Montag über die Schuld oder Unschuld des 61-Jährigen beraten. Bei einer

...

Sie sehen 26% der insgesamt 1546 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema