Vermischtes

Höxter-Prozess Ex-Freundin von Wilfried W. sagt aus

Zeugin: Es ging wohl nur ums Geld

Archivartikel

Paderborn.Im Prozess um die tödlichen Misshandlungen im sogenannten Horror-Haus von Höxter hat eine ehemalige Freundin dem Angeklagten Wilfried W. Geldgier vorgeworfen. Heute sei ihr klar, dass es wohl nur ums Finanzielle ging, sagte die 51-Jährige vor dem Landgericht Paderborn. "Ich habe zwischen 15 000 und 16 000 Euro verloren." Wilfried W. habe von ihr Geld zum Beispiel für ein Auto

...

Sie sehen 31% der insgesamt 1272 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema