Vermischtes

Naturschutz

Zoll vernichtet eine Tonne Mitbringsel

Rosenheim.Zollbeamte haben in Bayern eine Tonne illegal mitgebrachte Korallen, Muschelschalen und Schneckenhäuser vernichtet. Die Urlaubssouvenirs – darunter mehrere Kilogramm schwere Gehäuse riesiger Fechterschnecken –waren seit 1995 beschlagnahmt worden, wie das Hauptzollamt gestern in Rosenheim mitteilte. Die Zerstörung sei nach Auskunft des Bundesamtes für Naturschutz notwendig, weil es bereits viele Exemplare für Ausstellungs- und Schulungszwecke gebe und daher keine sinnvolle Verwendung möglich sei, erklärte eine Zollsprecherin.

Die rund 2500 Stücke wurden in einer Kiesgrube mit einer Radladerschaufel in Trümmer geschlagen und auf einen Haufen mit Bauschutt gebracht, der für den Straßenunterbau verwendet werden soll.

In der zentralen Verwertungsstelle in Rosenheim landen illegale Tier-Mitbringsel, die am Münchner Flughafen beschlagnahmt werden – darunter auch eingelegte Schlangen, Elefantenfüße und Elfenbein. dpa