Vermischtes

Aktion des Naturschutzbund Deutschland (Nabu)

Zum Mitmachen: Wintervögel erkennen und zählen

Archivartikel

Berlin. Amsel, Meise, Spatz und Rotkehlchen: Auch in diesem Winter ruft der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) zu seiner großen Vogelzähl-Aktion auf. Vom 4. bis 6. Januar kann jeder eine Stunde lang Vögel am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park Vögel zählen und die Ergebnisse an den Nabu melden. Um die 15 häufigsten Piepmätze gut zu erkennen, haben die Naturschützer für das Internet auch ein kostenloses Info- und Lernprogramm entwickelt. Dort erfahren Neugierige zum Beispiel Eigenheiten von Gimpel oder Grünfink. „Nach dem Jahrhundertsommer 2018 dürfte die Zählung besonders spannend werden“, sagt Nabu-Geschäftsführer Leif Miller. (dpa)

> Zu den Infos über die Vogelzähl-Aktion des Nabu