Vermischtes

Unglück Flugzeuge der Bundeswehr kollidieren in Mecklenburg-Vorpommern und stürzen ab

Zusammenstoß kostet einen Piloten das Leben

Archivartikel

Nossentiner Hütte / Berlin.Zwei Rauchsäulen am Himmel zeugen am Montag vom schwersten Unglück der Luftwaffe seit Jahren. Nach einer Kollision bei einer Luftkampfübung stürzen zwei Eurofighter in Mecklenburg-Vorpommern ab. Ein Pilot wird von Rettern lebend aus einem Baum geborgen – er wird in die Uniklinik Rostock gebracht. Vom zweiten Piloten fehlt zunächst jede Spur, am späten Nachmittag bestätigt die Luftwaffe aber

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3187 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00