Vermischtes

Prozess: Kurioser Rechtsstreit am Landgericht Memmingen / "Freispruch" für Smoke und Leo

Zwei Hunde zum Vaterschaftstest

Archivartikel

Memmingen. In einem kuriosen Rechtsstreit hat das Landgericht Memmingen zwei Hunde nach Vaterschaftstests "freigesprochen". Wie das Gericht gestern mitteilte, hatte eine Frau aus dem Unterallgäu zwei Hundehalter aus der Nachbarschaft angezeigt, nachdem ihre Hündin drei Welpen auf die Welt gebracht hatte. Sie sei der Überzeugung gewesen, dass zwei der kleinen Welpen den Nachbarshunden Smoke und

...
Sie sehen 35% der insgesamt 1175 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00