Vermischtes

Justiz Mann aus Bottrop soll Krebsmedikamente gepanscht haben / Lebenslanges Berufsverbot

Zwölf Jahre Haft für Skandal-Apotheker

Archivartikel

Essen.Krebsmedikamente gepanscht, Millionen Euro kassiert und damit ein Luxusleben geführt: Im Prozess um gestreckte Infusionen für Krebspatienten ist der Apotheker aus Bottrop im Ruhrgebiet gestern zu zwölf Jahren Haft verurteilt worden. Außerdem wurde ein lebenslanges Berufsverbot verhängt. Die Krebsbetroffenen und deren Angehörige reagierten erleichtert: „Wir haben gekämpft, jetzt können wir

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3548 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00