Vogelstang

Vogelstang SSV-Volleyballabteilung mit zwei Jugendteams bei Deutschen Beach-Meisterschaften am Start

Auf Bundesebene Erfahrung gesammelt

Archivartikel

Die Beach-Volleyballer des SSV Vogelstang waren in diesem Jahr zum ersten Mal mit gleich zwei Jugend-Teams auf deutschen Meisterschaften vertreten. Die weibliche U15 hatte als Drittplatzierte der nordbadischen Meisterschaften als Nachrücker das Ticket für die Meisterschaft in Hamburg gelöst. Bei ihrem ersten Auftreten auf nationaler Bühne schlug sich das junge Mannheimer Team wacker und erfüllte sich auch das Ziel eines Spielerfolgs. Im erlesenen 16er-Startfeld belegte man am Ende einen 14. Platz und sammelte viele wichtige Erfahrungen in einem neuen und ungewohnten Umfeld.

Hochspannung hatte es dagegen bei der U18 schon bei den nordbadischen Meisterschaften gegeben, wo dem SSV-Team Chiara Berges und Anastasia Hofmann nur wenige Ballpunkte zum Meistertitel fehlten. So ging das Mannheimer Team als Vizemeister in die Mission Deutsche Meisterschaft in Magdeburg. Gegen die absoluten deutschen Top-Teams blieben Berges/Hofmann in der Vorrunde erwartungsgemäß ohne Chancen. Ausgeglichener verliefen die Partien in der zweiten Turnierhälfte. So endete die Meisterschaft ohne Spiel-Erfolg für die SSV-Mannschaft. Als Trost bleibt die Aussicht, dass beide Vogelstängler Spielerinnen auch im kommenden Jahr noch bei der U18 an den Start gehen können und dann mit neuem Elan einen weiteren Anlauf nehmen. red

Info: Kontakt: Simone.mueller@ssv-volleyball.de