Vogelstang

Vogelstang Wohnzimmer feiert Geburtstag

Mehr als nur Kaffee und Kuchen

Archivartikel

Am 19. März vor fünf Jahren öffnete das Wohnzimmer im Rudolstadter Weg seine Türen zum ersten Mal. Es sollte ein „Ort der Begegnung“ für die Vogelstang werden. Jetzt ziehen die Initiatoren ein positives Fazit. „Die Zahl der Gäste und etlicher Stammgäste, hat sich sehr stabil entwickelt und insbesondere freut uns das positive Feedback unserer Gäste,“ freut sich Clemens Romberg, einer der Initiatoren. „Wir sind zudem begeistert, dass wir über so einen langen Zeitraum nun schon ein Mitarbeiterteam haben, das mit großem Einsatz und viel Freude die verschiedenen Aufgaben übernimmt.“ Das vormals nicht mehr genutzte Lokal war mit großem Engagement von einem ehrenamtlichen Team einer freikirchlichen Gemeinde in ein gemütliches Café mit Wohnzimmer-Atmosphäre umgestaltet worden.

Noch im März will man nun feiern. Kerstin Ammon-Weiß: „Dazu bieten wir drei besondere Veranstaltungen.“ Das nächste Frühstück steht am 14. März an, Gerald Müller erzählt unter dem Motto „Lebens-Lauf – unterwegs mit Gott, unterwegs für Gott!“ aus seinem Leben. Am 19. März gibt es dann Live-Musik am Klavier. Der Workshop zur kreativen Glas- und Holzgestaltung findet am 27. März statt. Infos und Möglichkeiten zur Anmeldung im „Wohnzimmer“ oder unter wohnzimmer-vogelstang.de. red/scho