Wahlen

Gemeinderatswahl Mannheim: Ergebnis im Überblick - Grüne stellen die stärkste Fraktion

Archivartikel

Das amtliche Ergebnis der Gemeinderatswahl 2019 in Mannheim steht fest: Die Grünen liegen mit 24,4 Prozent (12 Sitze) der abgegebenen Stimmen vor der SPD mit 21,2 Prozent (10 Sitze). Dicht darauf folgt die CDU an dritter Stelle mit 19,1 Prozent (9 Sitze).

Die AfD erreicht 9,2 Prozent (4 Sitze), die Freien Wähler/Mannheimer Liste 7,4 Prozent (4 Sitze), die FDP 6,1 Prozent (3 Sitze) und die Linke 6 Prozent (3 Sitze). Darauf folgen Die PARTEI mit 3 Prozent (1 Sitz), die MfM mit 1,3 Prozent (1 Sitz), die Tierschutzpartei mit 1,1 Prozent (1 Sitz), die MVP und die BIG mit jeweils 0,5 Prozent und die NPD mit 0,3 Prozent der abgegebenen Stimmen.

Von den Kandidaten die meisten Stimmen erhalten hat Melis Sekmen. Die Spitzenkandidatin der Grünen konnte 56090 Stimmen auf sich vereinen. Auf Platz zwei landet Gabriele Baier (ebenfalls Grüne), die 54426 Stimmen holte. Die beiden sind die einzigen, die den Sprung über 50000 Stimmen geschafft haben. 

Welche Kandidaten den Sprung in den Gemeinderat geschafft haben, finden Sie am Ende des Artikels.

Die Wahlbeteiligung liegt nach Angaben der Stadt mit 49,8 Prozent 11,1 Prozentpunkte über der von vor fünf Jahren, wo sie bei 38,7 Prozent lag. Insgesamt gaben 118 700 Wählerinnen und Wähler ihre Stimmen ab – wahlberechtigt waren rund 239 000 Mannheimerinnen und Mannheimer. Einen neuen Rekord gab es bei der Briefwahl: Rund 39 000 Anträge wurden gestellt.











Zum Thema