Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg

Gartenstadt Führung der Karlsternfreunde / Auch Borken- und Maikäfer ein Thema

Bäume und ihre Leistung im Wald

Archivartikel

Mit seiner ersten Waldführung in diesem Jahr hat der Förderverein „Freunde des Karlsterns Mannheim e. V.“ kürzlich seine Freiluftsaison eröffnet. Erstmals sei die Waldführung von der Försterin und Waldpädagogin Petra Habeck betreut worden, die wertvolle Erkenntnisse vermittelt habe, so der Verein in einer Mitteilung. Themen bei dieser Führung waren die Entstehung und der vollendete Wuchs eines Baumes.

Drei Aspekte standen dabei im Vordergrund: Wie klein ist ein Baum zu Beginn und wie sieht seine weitere Entwicklung aus? Welche Leistung erbringt ein Baum im Laufe seines Lebens? Und warum ist ein Baum so wertvoll für uns Menschen? Die Teilnehmer erfuhren, welch wichtige Aufgabe das Wurzelwerk für die Bäume hat, dass ein aktiver Wassertransport von der Wurzel bis in die Baumkrone erfolgt, mit einer Saugleistung, die bisher noch keine Pumpe schaffte. Auch über den Zustand des Käfertaler Waldes, sowie über Borkenkäfer und Maikäfer wurde referiert. Zu guter Letzt konnte man noch mit einem Stethoskop in den Baum hineinhorchen, wobei ein Glucksen und Rauschen zu hören war. Thematisiert wurde auch die Wichtigkeit des Waldbestandes für die Sauerstoffzufuhr in die nahegelegenen Stadtgebiete. red/imo