Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg

Waldhof 350 Kinder ziehen durch den Stadtteil

Blasorchester gibt Ton an

Vom Ferienhof "Alter Hof" aus Mörlenbach kam Jana Guthier mit ihrem 13-jährigen Pferd "Matis". Als St. Martin ritt sie, am Vorabend des eigentlichen Tags des Heiligen, dem Umzug auf dem Waldhof voraus. Mehr als 350 Kinder und ihre Begleiter zogen durch die Straßen des alten Stadtteils und durch die Passerelle hin zum Martinsfeuer am Kulturhaus Waldhof. Gesichert wurde der Lichterzug von Beamten des Polizeipostens Waldhof. An der Feuerstelle, neben dem Kulturhaus, ließ noch einmal das Mannheimer Blasorchester Blau-Weiss Waldhof, das den Martinsumzug begleitet hatte, die bekannten Lieder erklingen. Ehrenamtliche des Kulturvereins hatten heiße Getränke und Würste vorbereitet, die raschen Absatz fanden.

Ein Regenguss am frühen Nachmittag bereitete den Verantwortlichen vom Kulturverein erhebliche Sorgen. Da der Holzstoß des Martinsfeuers nicht abgedeckt war, konnte das Feuer erst mit Hilfe eines Bunsenbrenners entfacht werden. Den Brenner bediente ein erfahrener Zugführer der Jugendfeuerwehr. Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr löschten später die heruntergebrannten Reste des Feuers. schi