Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg

Käfertal/Gartenstadt Empfang bei Reha Südwest Regenbogen / Landtagsabgeordnete Elke Zimmer würdigt die Arbeit der gemeinnützigen Gesellschaft

Dickes Lob für Integration behinderter Menschen

Archivartikel

Auf die Bedeutung der Teilhabe von Menschen mit Behinderungen und der Inklusion ging Stadträtin und Landtagsabgeordnete Elke Zimmer (Grüne) als Vertreterin der Stadt und des Gemeinderats beim Neujahrsempfang der Reha Südwest Regenbogen gGmbH ein. In die Räumlichkeiten in der Enzianstraße in Käfertal waren neben zahlreichen Persönlichkeiten aus Politik, Vereinen und Institutionen gekommen.

„Prägend für Reha Südwest im Ganzen und seinen Mannheimer Zweig Reha Südwest Regenbogen gGmbH ist die Verwurzelung in Initiativen von Eltern mit Kindern mit Behinderung“, erklärte Zimmer. Sie lobte zugleich die Elterninitiativen, die Beachtliches geleistet hätten vor allem auch in Zeiten, als das gesellschaftliche Bewusstsein in Bezug auf Menschen mit Behinderung noch nicht so ausgeprägt gewesen sei wie heutzutage.

„Seiner Zeit weit voraus“

Auch der Regenbogenkindergarten selbst sei bei der Inklusion und der Arbeit in multiprofessionellen Teams seiner Zeit weit voraus gewesen. Heute habe man auf dem Weg zu Inklusion und Integration zwar viel erreicht, sei aber noch nicht am Ziel. Zimmer rief alle dazu auf, sich für ein friedliches Zusammenleben zu engagieren, und erwähnte, dass die Reha Südwest die „Mannheimer Erklärung für ein Zusammenleben in Vielfalt“ unterzeichnet hat.

Heute sei die Gesellschaft auch Anbieter von Schulbegleitungen und unterstütze zum Beispiel Kinder mit Förderbedarf beim Besuch von Kindertagesstätten. Am Schluss dankte Elke Zimmer der engagierten Leiterin Petra Röder und ihrem Team. Das Dankeschön richtete sie auch an alle Ehrenamtlichen für die Unterstützung. „Sie alle leisten mit ihrem Engagement einen wichtigen Beitrag zur Chancengleichheit und Vielfalt.“ Der Empfang wurde von Jeanette Friedrich und Dieter Scheithe musikalisch begleitet. Nach den offiziellen Reden konnten die Gäste das Buffet genießen. eng