Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg

Gartenstadt Live-Konzert im Jugendhaus Waldpforte

Drei Bands treten auf

Slaughterra, Black Medusa und Kaocide treten am Samstag, 18. Januar, 20 Uhr, auf der Live-Bühne des Jugendhauses, Waldpforte 67, in der Gartenstadt auf. Einlass ist um 19 Uhr, Eintritt sieben Euro. Headliner ist die 2012 gegründete Band Slaughterra aus Landau. Sie spielt Modern Metal. Ihre gesellschaftskritischen Texte beschäftigen sich laut Mitteilung der Stadt Mannheim mit Problemen des Individuums in Gesellschaft und Natur.

2013 erschien das Debütalbum „Slaughterra“, mit dem die Band erste Erfolge feierte. Mit der Veröffentlichung des zweiten Albums „Lügenherz“ 2016 entdeckten die Musiker deutsche Lyrics als ein wichtiges Stilelement für sich. 2019 erschien die EP „Verloren in der Zeit I: Leere“.

Die zweite Band des Abends ist die 2018 in Mannheim und Heppenheim gegründete Black Medusa. „Die Gruppe bringt Nu Metal und Modern Metal mit brachialen Gitarrenriffs und hämmernden Grooves, gepaart mit kernigen Shouts und cleanen Vocals, auf die Bühne“, heißt es in der Ankündigung der Stadt.

Die Bandmitglieder verfügten über langjährige Studio-, Live- sowie Bühnenerfahrung und seien beispielsweise mit den Farmer Boys aus Stuttgart und War of Ages aus Pennsylvania (USA) aufgetreten.

Die Band Kaocide eröffnet das Konzert. Die Metalcore-Band wurde 2009 in Limburg an der Lahn gegründet und stehe „für einen breitgefächerten Sound mit musikalischer Härte, eingängigen Melodien, sphärischen Klängen und viel Leidenschaft“. Nach zwei EP-Veröffentlichungen erschien nach einer längeren Pause Anfang 2019 die aktuelle EP Colorblind.

Das Jugendhaus Waldpforte ist eines von acht Jugendhäusern der städtischen Jugendförderung. Sie unterstützt Nachwuchs-Bands unter anderem, indem sie ihnen Live-Konzerte ermöglicht. bhr/red