Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg

Gartenstadt Hauptversammlung beim Förderverein / Hans-Detlef Nortmeyer neuer Vorsitzender

Einsatz für die Freilichtbühne

Archivartikel

Es war schon seit längerem bekannt, das Michael Geis als Vorsitzender des Fördervereins der Freilichtbühne nicht mehr zur Verfügung stehen würde. Auch seine Frau Monika Geis hatte ihren Rücktritt als Schriftführerin des Vereins frühzeitig bekannt gegeben. So stand jetzt bei der Jahreshauptversammlung ein personeller Umbruch an.

Nach längerer Suche hatten sich Hans-Detlef Nortmeyer und Thorsten Adelmann bereiterklärt, die vakanten Positionen zu übernehmen. „Als langjähriges Mitglied bei der Freilichtbühne übernehme ich gerne dieses Amt, auch zum Wohle der Bühne. Es gibt auch einige Personen, die nicht so gerne im Rampenlicht stehen, die mich unterstützen wollen – da auch diese Aufgabe zeitintensiv sein wird“, erklärte Nortmeyer nach der Wahl.

Zu Beginn hatte Michael Geis die Jahreshauptversammlung eröffnet. Er zeigte sich erfreut darüber, dass die Zahl der Anwesenden immerhin im zweistelligen Bereich liege. Besonders grüßte er die Ehrenvorsitzende der Freilichtbühne, Christa Krieger.

In seinem Bericht für das Jahr 2018 streifte Geis die vielfältigen Aktionen, an denen Vorstandsmitglieder des Fördervereins beteiligt waren. Unter anderem erwähnte er den Neujahrsempfang des Waldhofer Kulturvereins, die VIP-Veranstaltungen „Ein Käfig voller Narren“, „Der kleine Ritter Trenk“ und den „Dankeschön-Abend“ für Mitglieder, Förderer und Gäste.

Wahlleiterin Eva Kremsreuter zog die folgenden Vorstandswahlen zügig durch. So wurden, nachdem beide sich vorgestellt hatten, Hans-Detlef Nortmeyer als Vorsitzender und Thorsten Adelmann als Schriftführer einstimmig gewählt. Ekkehard Gellert bleibt dem Verein als Geschäftsführer noch ein Jahr erhalten. Somit sei ein fließender Übergang gewährleistet, freuten sich die Mitglieder.

Michael Geis war es noch vorbehalten, auf die kommenden Veranstaltungen der Freilichtbühne hinzuweisen. Im Zimmertheater startet ab dem 8. November das Stück „The King’s Speech“. Für die Kleinen und Junggebliebenen steht „Rumpelstilzchen“ ab 1. Dezember auf dem Programm. Der Chor der Freilichtbühne ART-im-Takt feiert sein 15-jähriges Chorjubiläum mit einem Konzert am 17. November in der St. Elisabeth Kirche. schi