Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg

Waldhof 39. Stadtteilfest auf dem Taunusplatz vom 6. bis 8. Juli / Vereine stemmen großes Programm

Fan-Modenschau im Angebot

Archivartikel

Vereine, Kirchengemeinden und Hobbykünstler ziehen an einem Strang, um das 39. Waldhofer Stadtteilfest zu einem Erfolg zu machen. Eingeladen sind die Bürger dazu für 6. bis 8. Juli auf den Taunusplatz. Mit dabei sind wieder die AWO Waldhof Gartenstadt Luzenberg, der Carneval-Club Waldhof, die Kurpfalz Togo-Freundschaftsvereinigung, der TV 1877, die „Strosseridder“, das DRK-Nord und die griechischen Fußballer „Enosis“.

Auf der Bühne, die vor dem Park der Franziskuskirche aufgebaut wird, präsentieren sich die beteiligten Vereine mit einem abwechslungsreichen Programm. Offiziell wird das Waldhofer Stadtteilfest vom Kulturvereins-Vorsitzenden Stefan Höß am Samstag um 14 Uhr eröffnet.

Doch zuvor steigt am Freitag, 30. Juni, im und am Kulturhaus Waldhof ab 18 Uhr die inoffizielle Eröffnung – mit Faßbieranstich und einem gemütlichen Dämmerschoppen. Für die musikalische Unterhaltung ist das Blaulicht Trio zuständig.

Hier treffen sich die Teilnehmer des Stadtteilfestes nach beendetem Aufbau zu einem gepflegten Bier oder anderen Getränken und reger Unterhaltung mit den Gästen. Dieser Dämmerschoppen stimmt traditionell die Waldhofer auf das Stadtteilfest ein.

In der Jugendkirche findet an den beiden Haupttagen wieder eine Freizeit- und Hobbykünstlerausstellung statt, bei der Dekorationen aus Stoff, Holz und Acryl, Bilder in verschiedenen Techniken, Schmuck, ausgefallene Designer- und Jeans-Taschen, Puppenstuben-Einrichtungen und viele andere nette Deko-Kleinigkeiten angeboten werden. Außerdem gibt es in der Jugendkirche ein Café. Geöffnet ist die Ausstellung am Samstag von 14 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr.

Kirchen beteiligt

Am Fest beteiligen sich die beiden in unmittelbarer Nachbarschaft gelegenen Kirchen. So verwöhnt die Paulus/Gethsemane-Gemeinde mit selbstgebackenen Kuchen in der Jugendkirche, und die Ministranten von St. Franziskus verkaufen frisch gebackene Waffeln.

Fischliebhaber sind am Stand des Turn- und Sportvereins 1877 richtig. Beim CCW gibt es hausgemachte Kartoffelpuffer und weiteres Deftiges. Die griechischen Fußballer von „Enosis“ haben landestypische Spezialitäten im Angebot. Hausmacher Wurstplatten, Käsespätzle sowie Kartoffeln mit Quark hält die AWO bereit.