Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg

Waldhof CCW-Sitzung im Seniorenzentrum

Garden wirbeln übers Parkett

Archivartikel

Gekonnt moderierte CCW-Senatsehrenpräsidentin Elke Schmidt die mittlerweile achte Karneval-Sitzung im Seniorenzentrum Waldhof, im Wetzlarer Winkel. Schon eine Stunde vor dem offiziellen Beginn begannen „die zwei Schlawiner“, Erwin Weidner und Adolf Störz, die Bewohner des Hauses mit bekannten karnevalistischen Liedern zu unterhalten. So herrschte beim Einzug der Fastnachter vom Carneval-Club-Waldhof, angeführt von Prinzessin Tamara I. von Schaubert‘s Malerland mit ihrem Präsidenten Rolf Remmele, schon gute Stimmung.

Abschied nach 50 Jahren

Horst Karcher, Ehrenpräsident der Sandhofer Stichler, war zu Gast mit seiner „Quetsch“ und unterhielt mit bekannten Kurpfälzer Melodien. Er verkündete, dass er in dieser Kampagne auf Abschiedstour sei. Über 50 Jahre auf der Bühne seien genug, meinte er. Aber er verließ den Saal nicht, ohne sein berühmtestes Lied „puddelnaggisch“ vorzutragen und bekam heftigen Applaus dafür.

Dann eroberten die Minis und das Jugendtanzmariechen Jenny Zhou vom CCW die Herzen der Zuschauer. CCW-Senatsvize Michael Geis bedankte sich bei den Kleinsten und den Trainerinnen des Karnevalvereins für die einstudierten Tänze. Aus Sandhofen waren auch Dagmar Karcher und ihre Schwester Inge Schäfer gekommen. Sie unterhielten den Saal mit lustigen Zwiegesprächen, die meist von ihren „Göttergatten“ handelten. Elke Schmidt und Michael Geis hatten die ehrenvolle Aufgabe, den CCW-Jahresorden an die zwei ältesten Bewohner des Zentrums zu übergeben. Angelika Remmele beschloss mit dem Lied „Auf wiedersehen, ihr Freunde mein“ die unterhaltsame Sitzung, für die sich Einrichtungsleiter Gerd Filitz herzlich bedankte. schi