Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg

Waldhof Oktoberfest der Fröhlich Pfalz im voll besetzten Kulturhaus

Großer Andrang auf der Tanzfläche

Archivartikel

Von Böhmen über Kufstein bis hin zum Münchener Hofbräuhaus reichten die Musiktitel beim Oktoberfest der Fröhlich Pfalz im Kulturhaus. Im proppenvoll besetzten Saal herrschte den ganzen Abend über beste Stimmung und die Tanzfläche war stets bestens gefüllt.

Dietmar Beck begrüßte als Vorsitzender des Fasnachsvereins aus dem Mannheimer Norden nicht nur „sein närrisches Publikum“, sondern die „feschen Madln in ihren Dirndl und die Buam in ihren Krachledernen“. Dass die Tanzfläche ständig belegt war, war vor allem der guten Stimmungsmusik von Stefan Persch & Die Filsbacher zu verdanken. Nicht nur der Zillertaler Hochzeitsmarsch, auch Titel wie Cordula Grün oder bekannte Wiesenhits gehörten zu ihrem musikalischen Repertoire.

Nach dem Fassbieranstich floss schließlich der begehrte Gerstensaft: Nach drei geschickt durchgeführten Schlägen hieß es von Robert Martin dann ganz offiziell: „O‘zapft is“. Beim Befüllen der Gläser waren Vorstand Dietmar Beck sowie der Hausherr des Kulturhauses, Stefan Höß, behilflich. Beck dankte dem Kulturverein-Chef für die Überlassung der Halle, die sich zum Feiern anbiete. Unter den Gästen feierten auch der Präsident des CCW, Rolf Remmele, nebst Frau Angelika in bester Feststimmung mit.

Weißwürste, Braten oder kalte Platten – beim Oktoberfest wurde den Gästen aufgetischt, was deren Herz begehrte. Deftige Grundlage zum Bier war an diesem Abend ein herzhaft angerichtetes Buffet, das für den süßen Abschluss auch Desserts bot.

Die nächste Veranstaltung der Fröhlich Pfalz gehört dann wieder in den traditionell-närrischen Bereich: Zum Beginn der fünften Jahreszeit, die am 11. November um 11.11 Uhr startet, eröffnen die Karnevalisten ihre neue Kampagne im Vereinsheim in der Galvanistraße.