Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg

Waldhof "Spendendichterlesung" in Gethsemane unterstützt Freiwilliges Soziales Jahr der 16-jährigen Livia Dzenis

Hilfe für Einsatz in Costa Rica

Zu einer Lesung der besonderen Art hatte der Ältestenkreis der Waldhof-Luzenberg- und Gethsemanegemeinde auf den Waldhof eingeladen. Die "Spendendichterlesung" mit Texten und Musik unterstützte das Engagement der 16-jährigen Livia Dzenis, ein Freiwilliges Soziales Jahr in Costa Rica zu verbringen.

Vikar Andreas Sommer begrüßte die zahlreichen Besucher im Kirchensaal der Gethsemane-Gemeinde und gab dann das Podium frei für das kurzweilige Programm, das von Livia Dzenis am Klavier und Eda Cantekin gesanglich gestaltet wurde. Martin Willig trug seine Texte frei vor. Die Gedichte und die in Prosa gehaltenen Darstellungen deckten alle Stimmungen seines Dichterlebens ab, denn sie waren abwechselnd lustig, heiter, emotional, sarkastisch oder auch nachdenklich. Den Besuchern gefielen sie auf jeden Fall, auch wenn die Vorträge ab und zu auch ganz unvorhergesehen endeten.

Viel Beifall für Medley

Livia Dzenis an der Gitarre und ihre Freundin Eda Cantekin ernteten besonders starken Beifall für ihr Medley aus bekannten Songs, wobei die charakteristische Stimme von Eda dominierte. Mit einigen Solostücken am Klavier brachte Livia ihr Können zu Gehör.

Selbstverständlich musste Livia Dzenis in der Pause und am Ende der Veranstaltung eifrig erklären, wie es zu ihrem Wunsch nach einem freiwilligen Jahr in Costa Rica kam. In der Pause wurden Speisen und Getränke gereicht, die Preise hierfür konnten die Besucher selbst bestimmen. So wurden am Ende des Abends 650 Euro in der Spendenkasse gezählt.

Livia Dzenis ist 16 Jahre alt. Nach dem Besuch der Friedrich-Ebert-Grundschule machte sie 2017 ihr Abitur am Johanna-Geissmar-Gymnasium. Seit dem sechsten Lebensjahr nimmt sie Klavierunterricht und hat mehrfach erfolgreich beim Wettbewerb Jugend musiziert, bis zum Landeswettbewerb, teilgenommen. Seit einem Jahr erhält sie nun auch Gitarrenstunden bei einem Jazz- Lehrer, außerdem erlernt Livia autodidaktisch Ukulele. Ab Januar 2018 startet sie ein Freiwilligen-Projekt im Ausland mit der Organisation AFS (American-Field-Services) in Costa Rica. AFS International ist eines der weltweit größten Netzwerke von Organisationen für junge Menschen, die als Austauschschüler oder Freiwillige in sozialen oder ökologischen Projekten längere Zeit im Ausland verbringen möchten. Hierfür ist ein Eigenkapital von 2000 Euro erforderlich.

Martin Willig (56) ist Jugend- und Heimerzieher und Fan-Projekt-Mitarbeiter beim Sportkreis Mannheim. Über Dinge, die ihn bewegen, schreibt Willig schon seit 1988. In insgesamt 38 selbst verlegten Bänden und Heften sind seine über 1300 Werke zu lesen.

Weitere Informationen über Martin Willig und Livia Dzenis gibt es unter der Rufnummer von Martin Willig 0176/56 85 93 86.