Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg

Gartenstadt Konzert nach Orgelsanierung

Klangvolle Einweihung

Die technische Sanierung der Steinmeyer-Orgel in der Gartenstädter Gnadenkirche dauerte fast drei Monate. Zwar erklingt sie schon seit August in den Gottesdiensten, doch die Gemeinde möchte den neuen Klang mit einem Konzert am Sonntag, 23. September, ganz offiziell vorstellen. Bereits am morgigen Donnerstag, 13. September, sind um 19 Uhr alle Interessierten zu einer Orgelführung mit Joachim Vette auf die Empore der Gnadenkirche (Karlsternstraße 1) eingeladen.

Mit Auszeichnung abgeschlossen

Die Konzertorganistin Maria Mokhova spielt am 23. September um 19 Uhr in der Gnadenkirche. Die Musikerin wurde 1982 in Nischnij Nowgorod (Russland) geboren. Bereits im Alter von sechs Jahren erhielt sie Klavierunterricht, mit elf Jahren Orgelunterricht. Von 1999 bis 2004 studierte Maria Mokhova am Konservatorium ihrer Heimatstadt Klavier und Orgel (Examen mit Auszeichnung). Sie setzte ihr Studium 2006 bis 2008 an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main fort und schloss in der Solistenklasse wieder mit Auszeichnung ab. 2008 bis 2010 folgte ein Aufbaustudium an der Hochschule für Kirchenmusik Heidelberg. Die gebürtige Russin nahm erfolgreich an zahlreichen internationalen Kursen teil und gewann mehrfach Preise in internationalen Wettbewerben.

Ihre Konzerttätigkeit führte sie nach Russland, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Schweiz, Dänemark, Österreich und Italien. Seit 2017 hat sie einen Lehrauftrag für Orgelliteraturspiel an der Hochschule für Kirchenmusik Heidelberg. Im Konzert erklingen Werke von Bach, Muschel, Mendelssohn und Widor. Der Eintritt ist frei, um Spenden zugunsten der Sanierung der Orgel wird gebeten. baum/zg