Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg

Nord Werner Piffkowski feiert seinen 85. Geburtstag

Mehr als 65 Jahre im Ehrenamt

Seit über 65 Jahren ist Werner Piffkowski ehrenamtlich aktiv: im sportlichen Bereich, bei den Siedlern, Fasnachtern und vielen weiteren Vereinen. Am 20. April feiert er seinen 85. Geburtstag.

Piffkowski wurde 1934 in Weil am Rhein geboren, zog mit Beginn der Volksschule nach Mannheim. Seine Frau Doris heiratete er im Juli 1959, im Sommer feiern Beide ihre Diamantene Hochzeit. Sie haben zwei Söhne und einen Enkel. Der gelernte Metzger arbeitete später unter anderem bei BBC, John Deere und zuletzt als Personalleiter bei Duscholux.

Schon während der Schulzeit begann Piffkowski als Handballspieler beim VfR Mannheim, war aber auch in anderen Sportarten aktiv. Bis heute ist er Mannheims einziger Handball-Schiedsrichter, der in der Bundesliga aktiv war. Als Abteilungsleiter der Handballer beim SV Waldhof wechselte er schließlich zum Geschäftsstellenleiter des Hauptvereins. Beim Badischen Handballverband war er Funktionär. Der Sänger, Siedler und Briefmarkensammler gründete die Karlsterner Hexenzunft mit, ebenso den Förderverein der Waldschule und den Freundeskreis der Bücherei Vogelstang.

Dutzende Auszeichnungen

Piffkowski erhielt bereits Dutzende Ehrungen: Beispielsweise vom SV Waldhof, dem Kreissiedlerverband, den Kleintierzüchtern oder dem Badischen Handballverband. Der Bürgerverein Gartenstadt ernannte ihn zum Gartenstädter Zöllner. Für sein 50-jähriges ehrenamtliches Engagement erhielt er 2012 die Landesehrennadel vom Land Baden-Württemberg. Viele Jahre schrieb Piffkowski als Pressewart für den Förderverein Freunde des Karlsterns Artikel, den Verein hatte er mitgegründet. Noch heute gehört das Schreiben für Vereine zu seinem Tagesablauf. Die vielen ehrenamtlichen Ämter habe er vor allem aus einem Grund ausüben können: „Hierbei hilft mir meine intakte Familie, besonders meine Frau Doris, die nun seit 60 Jahren mit mir durch Dick und Dünn geht“, sagt der Jubilar. Auch die Nähe zu seinen Söhnen Holger und Steffen sowie Enkel Tim halte ihn fit. baum