Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg

Gartenstadt Gnadengemeinde lädt zu Konzertgottesdienst

Musik von Bach erklingt

Mit dem Thema Buße beschäftigt sich die Evangelische Gnadengemeinde in der Gartenstadt bei einem Konzertgottesdienst am Sonntag, 22. Oktober, 18 Uhr. Dabei erklingen Werke von Johann Sebastian Bach. "Die Kantate ,Mein Herze schwimmt im Blut" (BWV 199)' widmet sich der Buße in höchst sensibler Weise und zeigt, wie der Glaube den Menschen aus tiefster Niedergeschlagenheit holen und über die Vergebung zur Freude führen kann", heißt es in einer Mitteilung. Das Werk ist eine Solo-Kantate für Sopran, Oboe und Streicher - mit einer sehr anspruchsvollen Sopran-Partie. Organist Jochen Vogt konnte für diesen Part Eva Lebherz-Valentin gewinnen. "Eine umfangreiche Konzert-Tätigkeit, Mitschnitte bei Rundfunk und Fernsehen sowie CD-Einspielungen haben sie nicht nur in der Region bekannt gemacht", so die Gemeinde. Zu Beginn des Konzertgottesdienstes wird das Oboen-Konzert in g-Moll (BWV 1056) stehen. Solist ist Olaf Gramlich. Neben seiner Lehrtätigkeit tritt er in zahlreichen Konzerten in der Region auf. bhr