Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg

Gartenstadt Gruppe Schlagfertig bringt klare Botschaft mit

Singen von Gott und der Welt

Seit knapp zehn Jahren ist Ralf Schulz mit seiner Band Schlagfertig auf Tour. Zum ersten öffentlichen Auftritt außerhalb von Rheinland-Pfalz kommen die Musiker am Freitag, 13. Oktober, 19 Uhr, ins Gartenstädter Keglerheim am Märker Querschlag 12-14.

Von Gott und der Welt singen die Pfälzer unter dem Titel "Unterwegs im Namen des Herrn". Der gebürtige Pirmasenser Schulz ließ sich von der gleichnamigen Musikkomödie für seine musikalische Rundreise inspirieren.

In den Fängen eines Voodoo-Kults

"Aus Liebe zu meiner Heimat wollte und will ich den Menschen in der Südwestpfalz und darüber hinaus die gute Nachricht Gottes bringen", erklärt Schulz. Gospel könne als Überschrift über den Auftritten von Schlagfertig stehen - und Gospel als "gute Nachricht" hat Schulz bei seinen Konzerten auch im Gepäck.

"Vor rund 15 Jahren hatte ich meine erste persönliche Begegnung mit Gott", erinnert sich der heute 49-Jährige. Damals war er auf einer Reise nach Kuba in die Fänge eines Voodoo-Kultes geraten. Die ganzen furchtbaren Erlebnisse erzählt Schulz in seinem Buch "Der Reiter". "Aus dieser Hölle rettete mich Gott", berichtet Schulz vom Ausweg aus diesem Alptraum.

"Spiele Gitarre und verkündige mein Evangelium", habe er Gottes Reden verstanden. Völlig überraschend schenkte ein Freund dem Conga-Trommler eine Gitarre - ohne dass Schulz bekannt gemacht hatte, dass er mittels Musik das Evangelium verkünden wollte. Solchermaßen ausgestattet, begann er seine Karriere als Songwriter und rief Schlagfertig ins Leben.

Die meisten Lieder stammen aus seiner Feder, wobei er nicht auf einen einzigen Musikstil festgelegt ist. Die Konzertbesucher hören Blues ebenso wie Pop, Rock oder Reggae.

Der Eintritt zum Konzert ist frei. Wer sich vorab eine Kostprobe der Songs anhören will, kann dies auf der Homepage www.goettliche.info tun. red/bhr