Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg

Waldhof Kindermaskenball des Carneval Clubs und der Arbeiterwohlfahrt / Garden zeigen Schautänze

Zirkus Klitzeklein ganz groß

Archivartikel

Kleine Cowboys, Superhelden und Prinzessinnen wuselten durch den Franziskussaal. Der traditionelle Kindermaskenball des Carneval Clubs Waldhof (CCW) und der Arbeiterwohlfahrt Waldhof-Gartenstadt-Luzenberg hat für kleine Narren immer eine starke Anziehungskraft.

Im fasnachtlich geschmückten Saal war die Stimmung lautstark – viele herrlich kostümierte Kinder waren mit ihren Eltern oder Großeltern gekommen, um sich von Clown Flo und seinen Assistenten zum Mitmachen bewegen zu lassen.

Nach dem farbenfrohen Einzug der Garden und Elferräte verkündete CCW-Prinzessin Vivien I. den erwartungsfrohen Gästen ihr Motto. Danach gaben Aktivitäten wie Luftballon-Tanzspiele, Schokokussessen und „Reise nach Jerusalem“ den jungen Fastnachtern ausreichend Gelegenheit, sich so richtig auszutoben. Die Aktiven des CCW sorgten dafür, dass während des gesamten Nachmittags keine Langeweile aufkam. Für die nötige Partymusik sorgte Markus März. Er hatte alle gängigen Hits auf Lager, sehr zur Freude der vielen kleinen Narren.

Aktuelle und ehemalige Hoheiten

Die Mini-Garde des CCW bereicherte den unterhaltsamen Nachmittag mit ihrem tollen Schautanz unter dem Motto „Herein, herein – Willkommen im Zirkus Klitzeklein“. Mit atemberaubenden Überschlägen wirbelten die Jugendtanzmariechen Aleyna Sebert und Jenny Zhou akrobatisch über die Bühne. Danach prasselte ein Bonbonregen auf die kleinen Narren nieder.

Nach dem umjubelten Marschtanz der Jugendgarde hielt Stadtprinzessin Maren-Michelle I. in Begleitung ihres Gefolges im Franziskussaal Einzug. Die Stadtprinzessin und Vivien I. tanzten mit den Kindern bei einer Polonaise durch den Saal. Ein weiterer Höhepunkt war der farbenfrohe Schautanz der Jugendgarde „Vogelfee im Regenwald – wer ist der beste Tänzer im Wald“.

Im Franziskussaal herrschten Jubel, Trubel, Heiterkeit. In ausgelassener Stimmung feierten mehr als 150 Besucher, darunter auch Ex-Stadtprinzessin Sabine Klotz. Als Raubkatze verkleidet stürzte sie sich mit Tochter Lena, einer himmelblauen Prinzessin, ins närrische Vergnügen. Nicht nur die kleinen Fasnachter waren begeistert.

Sie sei schon letztes Jahr dabei gewesen, erklärte Burgfräulein Melanie Seidenglanz, die mit Tochter Marina (3) das bunte Treiben genoss. „Es ist ein schönes Programm, die Kinder feiern, das Ganze zu Familienpreisen, und es herrscht immer gute Stimmung“, schwärmte sie.

Senatsvizepräsidentin Waltraud Esser war zusammen mit ihrer Enkelin Mina (10) dabei. „Wir kommen schon her, seit sie zwei Jahre alt war, weil es mir Spaß macht und von Anfang an gefallen hat.“ Bei den Kindern gebe es keine Konkurrenz, Große und Kleine wechselten sich ab. So verging die Zeit wie im Fluge, am frühen Abend machten sich alle gut gelaunt wieder auf den Heimweg.