Wallstadt

Straßenheim Konzerte in der Magdalenenkapelle

Auftakt mit der Harfe

Archivartikel

„Musik des Augenblicks“ lautet das Motto: Mit zarten Harfenklängen von Jelena Sophia Engelhardt startet am Sonntag, 6. Mai, um 17 Uhr die neue Saison der Konzerte in der Magdalenenkapelle. Partner des Freundeskreises Magdalenenkapelle, für den Martin Geißler ein Programm mit 14 Konzerten bis Oktober zusammengestellt hat, sind an diesem Nachmittag die „Feudenheimer Kultur-Events“. Die Konzertreihe „füllt die Kapelle mit Musik, mit Leben, mit zusätzlicher Relevanz in der Rhein-Neckar-Metropole“, beschreibt Geißler, Organist von Christ-König in Wallstadt und ehrenamtlich für die Magdalenenkapelle engagiert, das Ziel der Reihe.

In der besonderen Atmosphäre des ältesten Sakralbaus auf Mannheimer Gemarkung führt am Sonntag die Harfenistin Jelena Engelhardt meisterhaft durch verschiedene Epochen und Stilrichtungen, darunter Werke von Händel, Fauré, Satie und Albéniz.

Freude über Zuschuss

Schon früh widmete sich Jelena Sophia Engelhardt der Musik. Mit sechs Jahren setzte sie sich zum ersten Mal ans Klavier, seit ihrem elften Lebensjahr gehört ihr Herz der Harfe. Und mit ihr hat sie bereits viel erlebt: Musikstudium in Italien und Deutschland, Gewinnerin mehrerer internationaler Wettbewerbe in verschiedensten Besetzungen sowie Auftritte mit renommierten Orchestern in ganz Europa. Als Solistin wie als Partnerin verschiedener Kammermusikformationen bevorzugt sie neben dem klassischen Harfenrepertoire Arrangements von spanischer und südamerikanischer Musik sowie von Filmmusik. Seit 2017 ist sie Dozentin für Harfe an der Jugendmusikschule Württembergisches Allgäu.

Der Freundeskreis Magdalenenkapelle feiert mit dem Auftakt der Konzertreihe zugleich einen Erfolg: Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz unterstützt auf Vermittlung von Stadträtin Helen Heberer, Vorsitzende des Vereins Stadtbild, die Sanierung von Dach, Fassade, Innensanierung und Glocken der Kapelle mit 75 000 Euro. pwr