Wallstadt

Ost/Wallstadt

Bezirksbeirat hat noch Geld

Archivartikel

Der Bezirksbeirat Wallstadt hat Vereinen und Institutionen im Stadtteil angeboten, besondere Vorhaben finanziell zu unterstützen. „Das Budget ist gut gefüllt, auch weil durch Corona viele Veranstaltungen in diesem Jahr nicht stattfanden“, erklärte Bürgerserviceleiter Frank Kassner in der öffentlichen Sitzung des Stadtteilgremiums. Der Gemeinderat hatte 2008 beschlossen, den Bezirksbeiräten der 17 Stadtbezirke einen jährlichen Gesamtbetrag von 200 000 Euro zur Verfügung zu stellen, die sie nach eigener Priorität verteilen dürfen. In Wallstadt sind pro Jahr 6245 Euro im Topf. Einschließlich der aus dem Vorjahr übertragenen Mittel sind derzeit noch 11 350 Euro vorhanden. Im laufenden Jahr wurden erst zwei Anträge, von der Christ-König-Kirche und von der Interessengemeinschaft Wallstadter Vereine, gestellt und bewilligt.