Wallstadt

Wallstadt

Erinnerung an die Bücherverbrennung

Archivartikel

„Wenn leere Bibliotheken erzählen“ – unter diesem Motto erinnert das Wallstadter Lesekontor am Sonntag, 12. Mai, um 18 Uhr an den Jahrestag der nationalsozialistischen Bücherverbrennung im Mai 1933. Es geht nach Europa – aber wo findet man „Europa“? Sängerin Susanne Bohn und Autor und Verleger Ulrich Wellhöfer fördern im Getränkemarkt im alten Kino (Gundelsheimer Straße 21) mit so manchen literarischen und musikalischen Fundstücken aus fast drei Jahrtausenden Überraschendes, Eindrückliches, aber auch Skurriles zutage. Und damit einhergehend auch so manche Einsichten – und Aussichten. Viele dieser Texte, die im Lesekontor vorgetragen werden, landeten im Mai 1933 ebenfalls auf dem Scheiterhaufen der Bücher – und der Zivilisation. scho