Wallstadt

Wallstadt Petrusgemeinde feiert Gemeindefest

Hippies halten Einzug

Archivartikel

Die Petrusgemeinde in Wallstadt hatte sich für ihr Gemeindefest ein besonderes Motto ausgedacht: „Flower Power – Love and Peace“, passend zum 50. Jubiläum des Woodstock-Festivals. „Wir haben nach einem Lebensgefühl gesucht, das Spaß macht und das auch heute noch zeitgemäß ist“, sagte Pfarrerin Anna Baltes, die passend zum Motto Batik-Kleidung trug. „Es gibt Parallelen zur damaligen Zeit. Auch heute haben wir einen Generationenbruch, die Jüngeren sagen, dass es so nicht weitergehen kann.“

Im ökumenischen Gottesdienst hatte Diakon Bernhard Kohl den Traum thematisiert. „In der Bibel kamen Träume vor, Martin Luther King hielt seine berühmte Rede über seinen Traum, und heute ist es Greta Thunberg, die einen Traum hat. Träume bringen die Welt voran“, sagte Baltes. „Auch der Wunsch nach Frieden ist aktuell, denn noch sind wir weit davon entfernt“, ergänzte Axel Koch vom Ältestenkreis.

Stilecht dekoriert

Die Jugendlichen der Gemeinde hatten sich große Mühe gegeben, den Festsaal „hippiegerecht“ zu dekorieren. Auf den Tischen standen Blumen in kleinen Vasen, die Fenster waren mit Peace-Zeichen und Prilblumen beklebt, auch ein Bild mit dem ikonischen VW-Hippie-Bus durfte nicht fehlen. Gesungen und getanzt wurde ebenfalls auf dem Fest, Mädchen und Jungs von der Kindertagesstätte Kunterbunt hatten ihren großen Auftritt in quietschgelben T-Shirts. Im Garten gab es Basteltische, „die Kinder können hier Blumentöpfe mit Flower-Power-Motiv bekleben, Haarreife basteln oder Stofftaschen bemalen“, sagte Diakonin Ute Mickel, die ebenfalls Hippie-Kleidung trug. „Ich habe mein Stirnband von den Ostermärschen in den 80ern herausgekramt.“

Pfarrerin Baltes lud am Nachmittag ein zu einer biblischen Parkführung, bei der die Baum-Skulpturen des Wallstadter Künstlers Hartmut Gossel mit biblischen Motiven verknüpft wurden. Für das musikalische Programm sorgte der evangelische Kirchenchor unter Leitung von Marion Fürst mit Filmschlagern zum Mitsingen. kge