Wallstadt

Straßenheim „La Roche Quartett“ tritt auf

Konzert in der Kapelle

Streicher namhafter Symphonie- und Rundfunkorchester aus dem Südwesten kommen am Sonntag, 14. Juli, um 17 Uhr in die Magdalenenkapelle nach Straßenheim. In der von Martin Geißler organisierten Veranstaltungsreihe „erstKlassisch“ geben sie als „La Roche Quartett“ein Benefizkonzert für die weitere Sanierung des Sakralbaus.

Dabei erklingen von Wolfgang Amadeus Mozart das Streichquartett d-Moll KV 421 sowie von Felix Mendelssohn-Bartholdy das Streichquartett D-Dur op. 44/1. Dem 1988 gegründeten „La Roche Quartett“ ist es ein besonderes Anliegen, Werke von Komponisten zu spielen, die zu Lebzeiten als Opfer des NS-Regimes nicht die ihrem Talent entsprechende Würdigung erfahren haben.

Es gastierte in Straßenheim mit Pinchas von Piechowski als 1. Geiger, der seit 2003 auch als 1. Geiger am Nationaltheater spielt. Mit dabei sind zudem Fabian Bertoncello, 2. Violine, Birgit Glas, Bratsche, sowie Ingibjörg Schwarze, Violoncello.

Die nächsten Konzerte sind bereits am 21. Juli (Choral Evensong) und am 28. Juli. Wer sich bereits vor dem Konzert schon mal über die Kapelle informieren möchte – das sakrale Kleinod ist an jedem Sonntag bis Erntedank von 15 bis 17 Uhr zur Besichtigung geöffnet, wobei Ehrenamtliche über das bedeutende Bauwerk und seine große Geschichte informieren. pwr