Weinheim

Weinheim

Haftbefehl nach Messerangriff

Weinheim.Nach einer blutigen Auseinandersetzung in Weinheim am Montagmittag (wir berichteten) hat das Amtsgericht Mannheim gestern Haftbefehl gegen den 46-jährigen Verdächtigen erlassen. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, besteht gegen den Mann der dringende Verdacht des versuchten Mordes. Ihm wird vorgeworfen, am Montag gegen 13 Uhr mit einem vorgetäuschten Kaufinteresse einen Laden in der Hauptstraße betreten zu haben. Dort soll er dann unvermittelt mehrfach mit einem Messer auf einen 24-jährigen Angestellten eingestochen haben. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft ließ er erst von seinem Opfer ab, als ein Zeuge diesem zu Hilfe eilte. Der 24-Jährige wurde mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik gebracht. Der Beschuldigte sitzt in Untersuchungshaft. jei