Weinheim

Kriminalität Maskierte greifen Gruppe von Autokäufern an

Versuchter Raubüberfall

Weinheim.Drei mit Sturmhauben maskierte Männer haben am frühen Montagmorgen in Weinheim eine Gruppe von Autokäufern überfallen. Der Versuch, die aus dem Ausland angereisten sieben Männer auszurauben, scheiterte indes an deren Gegenwehr, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Demnach hatten die Autokäufer in einem Mercedes-Sprinter gegen 5.45 Uhr auf die Öffnung eines Autohauses gewartet, als die Maskierten an ihr Fahrzeug herantraten, es gewaltsam öffnen wollten und eine Scheibe einschlugen. Dabei riefen sie „Polizei“, vermutlich um einen Einsatz vorzutäuschen, wie ein Sprecher des Mannheimer Präsidiums schreibt.

Sie bedrohten die Insassen mit einer Schusswaffe und forderten in deutscher und rumänischer Sprache Geld. Weil sich die Autokäufer-Gruppe zur Wehr setzte, flüchteten die Täter, rannten zu einem in der Westtangente abgestellten dunklen Wagen und brausten davon. Eine Fahndung, auch mit Hubschrauber, verlief ohne Ergebnis. Die Kripo ermittelt und bittet um Hinweise unter Telefon 0621/174 44 44.