Weinheim

Zu lange geschlafen - Vater sticht auf Sohn ein

Archivartikel

Weinheim.Ein Vater hat am Dienstag seinen Sohn mit einem Messer in Weinheim schwer verletzt. Der Polizei zufolge hatte der 49-Jährige vermutlich aus Ärger darüber, dass sein 22-jähriger Sohn nach seiner Ansicht immer zu lange im Bett bleibt, bei einer Auseinandersetzung zu einem Küchenmesser gegriffen und den Sohn damit bedroht.

Weil der 22-Jährige an das Messer kommen wollte, kam es zu einer Rangelei, bei der der Vater zwei Schnittwunden an der Hand davontrug. Daraufhin stach der 49-Jährige zweimal auf seinen Sohn ein und verletzte ihn damit an Oberarm und Oberschenkel schwer.