Welt und Wissen

Algier wählt Mitte Dezember

In Algerien treten bei der kommenden Präsidentschaftswahl fünf Kandidaten im Rennen um die Nachfolge von Langzeitpräsident Abdelaziz Bouteflika an. Wie die Unabhängige Wahlbehörde (ANIE) mitteilte, seien fünf von 23 eingereichten Bewerbungsunterlagen akzeptiert worden. Sie hätten die erforderlichen Unterschriften von Unterstützern aus dem ganzen Land vorweisen können.

Unter den fünf Bewerbern sind vier Kandidaten, die bereits unter dem zurückgetretenen Präsidenten Bouteflika Minister oder Regierungschef waren. Die Menschen dort fordern aber vom Militär unabhängige Institutionen. Die Wahl ist für 12. Dezember vorgesehen.

Zum Thema