Welt und Wissen

Aufwendig und kostspielig

Archivartikel

Jede Sammelabschiebung ist eine aufwendige, teure Operation. Von den bundesweit rund 1500 Polizisten, die als „Personenbegleiter Luft“ geschult wurden, müssen genügend verfügbar sein. Außerdem sind Mitarbeiter der europäischen Grenzschutzagentur Frontex dabei. Frontex zahlt häufig die Flugzeug-Kosten.

Nicht nur die dreiwöchige Zusatzausbildung zum „Personenbegleiter Luft“ ist für die Bundespolizisten freiwillig, sondern auch die Teilnahme an jedem Einsatz. Es gibt Beamte, die nicht nach Kabul fliegen wollen. Etwa weil sie oder Angehörige Angst haben vor einem Angriff auf das Flugzeug. Andere sind sich nicht sicher, ob es richtig ist, Menschen dorthin abzuschieben. Schließlich heißt es in den Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amtes, die Sicherheitslage in großen Teilen des Landes sei unübersichtlich. dpa

Zum Thema