Welt und Wissen

Interview Jura-Professor Hans Kudlich unterstreicht die präventive Wirkung des Prozesses gegen den Vater von Tim K.

"Bedürfnis nach Strafe hat sich nicht erledigt"

Archivartikel

Stuttgart.Im Prozess gegen den Vater des Amokläufers von Winnenden hat die Verteidigung das Gericht aufgefordert, von einer Strafe abzusehen. Denn der Mann und seine Familie hätten unter den Folgen der Tat selbst heftig zu leiden. Ob solche Aspekte zu berücksichtigen sind, erklärt der Erlanger Professor für Strafrecht und Rechtsphilosophie, Hans Kudlich.

Ein Mann schließt seine Waffe nicht

...

Sie sehen 18% der insgesamt 2258 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00