Welt und Wissen

Abstimmung Staatschefin benötigt mindestens 355 Stimmen zur Bestätigung im Amt / Die große Koalition verfügt über 399 Abgeordnete

Bisher ging immer alles glatt

Archivartikel

Berlin/Mannheim.Geht es nach dem Gesetz der Serie, dann ist Angela Merkels (CDU) Wahl zur Bundeskanzlerin heute reine Formsache. Denn seit der ersten Kanzlerwahl 1949 erhielten alle Nominierten bereits im ersten Wahlgang die jeweils erforderliche Mehrheit. Knapp war es nur einmal, nämlich gleich bei der ersten Wahl, als Konrad Adenauer (CDU) nur mit seiner eigenen Stimme auf die 202 notwendigen Voten kam.

...
Sie sehen 18% der insgesamt 2203 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00