Welt und Wissen

Lateinamerika Wissenschaftler warnen im Vorfeld der Wahlen am 7. Oktober vor einer Kehrtwende im Umweltschutz / Kandidat Jair Bolsonaro droht mit Ausstieg aus Pariser Klimaschutzabkommen

„Brasilien steht ökologisch schon jetzt am Abgrund“

Archivartikel

Brennende Urwälder, wüstenartige Landschaften dort, wo einst Tiere lebten und riesige Bäume als globale „Lunge“ Luft reinigten: Das Ökosystem am brasilianischen Amazonas ist hoch sensibel. Die anstehende Wahl im größten Land Südamerikas könnte die Umwelt noch stärker in Gefahr bringen.

Um es gleich vorwegzunehmen: Es ist in jeglicher Hinsicht eine Schicksalswahl im krisengeschüttelten

...

Sie sehen 7% der insgesamt 5897 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00