Welt und Wissen

Demonstrationen erwartet

Archivartikel

Trotz angekündigter Proteste setzt die Stadt Trier auf friedliche Feiern zum 200. Geburtstag von Karl Marx. „Wir hoffen, dass jeder, der sich mit dem Thema Marx auseinandersetzen will, das auf zivile Art und Weise tut“, sagte der Sprecher der Stadt, Michael Schmitz, gestern. „Wer Marx kritisieren will, kann das gerne tun, aber nicht mit Gewalt oder Zerstörungswut.“ Als Höhepunkt der

...
Sie sehen 29% der insgesamt 1365 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema