Welt und Wissen

Jahrestag Vor 100 Jahren ereignete sich einer der spektakulärsten Kunstdiebstähle - aus dem Louvre verschwand Leonardo da Vincis Gemälde "Mona Lisa"

Der Raub des berühmtesten Lächelns der Welt

Archivartikel

Am 21. August 1911 wird das berühmteste Gemälde der Welt, Leonardo da Vincis Mona Lisa, aus dem Pariser Louvre gestohlen. Mehr als zwei Jahre bleibt "die Göttliche" verschwunden. Dann taucht sie in Florenz wieder auf. Der Dieb, ein italienischer Kleinganove, gibt als Tatmotiv Patriotismus an.

Um das ganz und gar Unmögliche auszudrücken, kursierte in Frankreich ein bildhaftes Sprichwort:

...

Sie sehen 5% der insgesamt 8467 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema